Kontakt
Christian Schleeh Dachdeckerei und Holzschutz GmbH

Klein­formatige Dach­platten aus Faser­zement

Kleinformatige Dachplatten aus Faserzement werden bereits seit vielen Jahren für Eindeckungen von Dächern eingesetzt. Aufgrund ihrer Größe sind sie geradezu prädestiniert für die Bekleidung von Gauben und geschwungenen Flächen, wie sie beispielsweise an Fledermausgauben entstehen. Ähnlich wie bei natürlichem Schiefer entstehen attraktive Dachlandschaften. Die große Bandbreite an Farben, Oberflächen und Deckungsvarianten bietet jedem Bauherren und Planer einen großen Gestaltungsspielraum. Zum regelrechten Eyecatcher wird ein Gebäude dann, wenn Dach und Fassade zu einer Einheit verschmelzen und damit Geradlinigkeit und Moderne ausstrahlen.

Bildquelle: CREATON AG

Das Material und seine Eigenschaften
Faserzement wird aus Zement und zugfesten Fasern (seit ca. Ende der 90er Jahre werden keine Asbestfasern mehr verwendet), die als Armierung dienen, hergestellt. Das macht den Werkstoff extrem wetterfest, langlebig, feuerfest und wirtschaftlich.


Markenhersteller in diesem Bereich

Informieren Sie sich hier über die Produkte folgender Hersteller:

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG